berufliches Fortkommen

berufliches Fortkommen
berufliches Fortkommen n PERS career advancement, career progression, occupational advancement, professional advancement, career development
* * *
n <Person> career advancement, career progression, occupational advancement, professional advancement, career development

Business german-english dictionary. 2013.

Игры ⚽ Поможем решить контрольную работу

Look at other dictionaries:

  • Fortkommen — Fọrt·kom·men das; s; nur Sg; 1 die Möglichkeit, sich (besonders im Verkehr) vorwärts zu bewegen: Bei diesem Verkehrsstau war an ein Fortkommen nicht zu denken 2 der Aufstieg in der beruflichen Karriere: Er hat nur sein berufliches Fortkommen im… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ulla Jacobsen — Ulla Mai Jacobsson , auch Ulla Jacobsen (* 23. Mai 1929 in Mölndal in Schweden; † 20. August 1982 in Wien) war eine schwedische Bühnen und Filmschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Berufliches 2 Auszeichnungen 3 Privates …   Deutsch Wikipedia

  • Ulla Jacobsson — Ulla Mai Jacobsson, auch Ulla Jacobsen (* 23. Mai 1929 in Mölndal in Schweden; † 20. August 1982 in Wien) war eine schwedische Bühnen und Filmschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Berufliches 2 Auszeichnungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • August von Mackensen — (* 6. Dezember 1849 in Haus Leipnitz, Kreis Wittenberg, als Anton Ludwig Friedrich August Mackensen; † 8. November 1945 in Burghorn) war ein preußischer Generalfeldmarschall. Aus bürgerlichen Verhältni …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Adalbert Kupferberg — (* 18. April 1824 in Kriegsheim bei Worms; † 9. August 1876 in Mainz) war Gründer der Sektkellerei Kupferberg (1850) in Mainz. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Unternehmertum 3 Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Gefahr und Begierde — Filmdaten Deutscher Titel Gefahr und Begierde Originaltitel 色,戒 Sè, jiè …   Deutsch Wikipedia

  • Günther Meier — (* 26. Juli 1941 in Nürnberg) ist ein ehemaliger deutscher Boxer. Er war Gewinner der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko Stadt im Halbmittelgewicht und Europameister der Amateure 1969 in Bukarest im Weltergewicht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Herter — Hans Lukas Herter (* 8. Juni 1899 in Koblenz; † 7. November 1984 in Bonn) war ein deutscher Altphilologe, der von 1938 bis 1967 als Professor an der Universität Bonn wirkte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim de la Camp — Otto Joachim de la Camp (* 7. November 1895 in Hamburg; † 1. April 1950 ebenda) war Präsident der Handelskammer Hamburg. Inhaltsverzeichnis 1 Krieg und Bürgerkrieg 2 Firmengründung, NSDAP Mitglied und Handelskammer …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Jacob Reiske — (* 25. Dezember 1716 in Zörbig; † 14. August 1774 in Leipzig) war ein deutscher Gräzist, Arabist und Byzantinist. Obwohl er zu seiner Zeit kaum Anerkennung fand, gilt er als Begründer der arabischen Philologie als …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Jakob Reiske — Johann Jacob Reiske Johann Jacob Reiske (* 25. Dezember 1716 in Zörbig; † 14. August 1774 in Leipzig) war ein deutscher Gräzist, Arabist und Byzantinist. Obwohl er zu seiner Zeit kaum Anerkennung fand, gilt er als Begründer der arabischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”